Sehr geehrte Besucher! Unsere Website speichert Informationen über Ihren Besuch zu sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für detaillierte Informationen klicken Sie bitte auf "Weitere Informationen". An dieser Stelle können Sie auch die Verwendung von Cookies ignorieren und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
11/23/2020 22:19:25

Moskau

11/23/2020 20:19:25

LUDWIGSBURG

Wechselkurse

89,93 RUR

$75,76 RUR

Russland erreicht Platz 31 im Doing Business-Rating

Im aktuellen Doing Business-Rating der Weltbank ist Russland um weitere 4 Plätze aufgestiegen und erreicht nun Platz 31 von 190. Das Land liegt damit vor Frankreich und Italien und nur knapp hinter Spanien.

 

Den größten Fortschritt im Standortranking gegenüber dem Vorjahr erreichte Russland in der Kategorie „Erhalt von Baugenehmigungen“. Hier ging es 64 Plätze nach vorne von 115 auf nun Rang 48. Am besten ist Russland in den Kategorien: Registrierung von Eigentum und Elektrizitätsanschluss (je 12) sowie Vertragsumsetzung (18). Weniger gut steht das Land weiter im grenzüberschreitenden Handel da (99; Vorjahr: 100). Wirtschaftsminister Maxim Oreschkin zeigte sich zufrieden mit den diesjährigen Ergebnissen, obwohl man das Ziel verfehlte, das Präsident Putin vor Jahren ausgegeben hatte: bis 2018 in die Top-20 zu gelangen. Viele aktuelle Reformen seien jedoch noch nicht berücksichtigt worden. Der Kreml begrüße die weitere Verbesserung, verwies aber auf das aggressive äußere Umfeld.

 
Artikel: Roswitha Backes, E3M Business Consulting GmbH

 

Newsletter abonnieren