Sehr geehrte Besucher! Unsere Website speichert Informationen über Ihren Besuch zu sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für detaillierte Informationen klicken Sie bitte auf "Weitere Informationen". An dieser Stelle können Sie auch die Verwendung von Cookies ignorieren und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
09/24/2020 04:47:24

Moskau

09/24/2020 03:47:24

LUDWIGSBURG

Wechselkurse

89,25 RUR

$76,35 RUR

Russische Nahrungsmittelexporte werden sich bis 2025 verdoppeln

 

Russland stärkt seine Position auf dem globalen Nahrungsmittelmarkt mit dem boomenden Landwirtschaftssektor des Landes. Dies ist vor allem auf die erfolgreiche Politik der Regierung als Reaktion auf Sanktionen zurückzuführen, so das Landwirtschaftsministerium.

"Die Politik der Importsubstitution hat sich in einer Reihe von Sektoren bewährt. Wenn wir über landwirtschaftliche Produkte sprechen, können wir sagen, dass wir autark sind. Wir gehen davon aus, dass das Exportpotenzial sich bis 2025 verdoppelt", sagte Evgenij Akhlashev, Leiter der Abteilung für Lebensmittel und verarbeitende Industrie des russischen Landwirtschaftsministeriums.

Statistiken zeigen, dass Russlands Exportpotenzial im Agrarsektor in den letzten zehn Jahren um das 15-fache gestiegen ist. Die Ausfuhren von Zucker sind, zum Beispiel, in den letzten zwei Jahren um das 17-fache gestiegen. Die Pflanzenölexporte sind um 40 Prozent gestiegen.

Die von Weizen und Fisch dominierten Nahrungsmittelexporte stiegen im vergangenen Jahr auf Rekordhöhe von 19 Milliarden Dollar, so das Export-Zentrum Russlands.

Russland verzeichnet derzeit eine Rekord-Getreideproduktion, die die Rekordernte des vorigen Jahres und die von 1978 übertroffen hat. Russland hat während der aktuellen Vegetationsperiode rund 135,393 Millionen Tonnen Getreide, darunter 85,9 Millionen Tonnen Weizen, geerntet. Die Exporte sollen in dieser Saison einen neuen Rekord aufstellen.

 
Artikel: Roswitha Backes, E3M Business Consulting GmbH

Newsletter abonnieren