Sehr geehrte Besucher! Unsere Website speichert Informationen über Ihren Besuch zu sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für detaillierte Informationen klicken Sie bitte auf "Weitere Informationen". An dieser Stelle können Sie auch die Verwendung von Cookies ignorieren und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
09/25/2020 14:09:51

Moskau

09/25/2020 13:09:51

LUDWIGSBURG

Wechselkurse

89,66 RUR

$76,82 RUR

Wladiwostok ist neue Hauptstadt des Fernen Ostens

Zwei Monate lang wurde es diskutiert, jetzt ist es offiziell: Nach 18 Jahren wird die Hauptstadt des größten russischen Föderationskreises verlagert. 

 

In der vergangenen Woche hat Vladimir Putin einen Erlass unterzeichnet, der die Ablösung der bisherigen Hauptstadt Chabarowsk in die Wege leitet. Neue Hauptstadt des Föderationskreises Ferner Osten soll die Stadt Wladiwostok werden.

Mitte Oktober hatte bereits der Pressesprecher des Präsidenten, Dmitrij Peskow, erklärt, dass vieles für die Verlagerung der Hauptstadt spreche. Für den Wechsel hatte der vorläufige Gouverneur, Oleg Koschemjako, der zum Bezirk gehörenden Region Primorje plädiert. Zuvor war Chabarowsk das administrative Zentrum des Bezirks. „Wladiwostok ist das östliche Tor des Landes. Projekte, den gesamten Fernen Osten zu entwickeln, werden in Wladiwostok gestartet. Die Seekommunikation verläuft durch Wladiwostok. Dort wurden gute Brücken und eine gute Transportlogistik für den APEC-Gipfel gebaut. Das Vorhandensein von Häfen und Infrastruktur – das alles zeugt davon, dass Wladiwostok den Titel „Fernöstliche Hauptstadt“ verdient“, setzte sich Koschemjako für die Verlegung ein.

 
Artikel: Roswitha Backes, E3M Business Consulting GmbH

Newsletter abonnieren